Am Donnerstag um 18.50 Uhr teilte die Kassiererin einer Tankstelle in der Memmelsdorfer Straße der Polizei mit, dass sie von einem Gast belästigt werde. Beim Eintreffen der Streife wollte der 25-jährige Täter flüchten. Auf der Flucht rannte er gegen ein geparktes Auto, an dem jedoch augenscheinlich kein Schaden entstand. Da der Mann weiterhin aggressiv und zudem mit 2,12 Promille stark alkoholisiert war, wurde er in Gewahrsam genommen. Hierbei beleidigte und bedrohte er auch noch die Polizeibeamten, griff diese tätlich an und bespuckte sie. Nun kommen auf den Mann eine Reihe von Anzeigen zu. Drogenkonsum bleibt nicht verborgen Von einer Zivilstreife der Polizei wurde Donnerstagmittag in der Rodezstraße ein Ford-Fiesta-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 25-Jährigen Fahrer stellten die Beamten schließlich drogentypische Auffälligkeiten fest. Der Autofahrer räumte gegenüber der Polizei den Konsum eines Joints am Vortag ein. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. pol