Veitshöchheim — Als sich die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2009 und 2010 in der Wettkampfhalle in Veitshöchheim zu ihren ersten bayerischen Meisterschaften der Turntalentiade trafen, war die Freude und Aufregung groß.
Emma Kolb durfte den Wettkampf für die Ketschendorferinnen am Boden eröffnen. Nach anfänglichen Unsicherheiten zeigte sie eine tolle Übung. Beim Sprung zeigte das TVK-Quartett geschlossen eine tolle Mannschaftsleistung; die höchsten Wertungen erhielten Antonia Heimstädt und Martha Luft. Viel Kraft brauchten die Mädchen für ihre Reckübung. Beste TVK-Turnerin war hier, wie auch am Schwebebalken, Frieda Staubitzer, der die sauberste Ausführung gelang. Auch Emma Kolb erkämpfte am Balken wertvolle Punkte für die Mannschaft.