Ein Streit wegen lediglich 20 Euro gipfelte am Dienstagabend in einer handfesten Auseinandersetzung. Im Bereich des Eingangs zur Landesgartenschau "Am Flügelbahnhof" waren mehrere junge Leute aufeinandergetroffen und wegen einer offenen Geldforderung aneinandergeraten.

Einer der Beteiligten schlug gegen die Fahrerscheibe eines Pkws. Dessen 20-jähriger Fahrer stieg aus, riss sein Gegenüber zu Boden und schlug ihm zudem noch ins Gesicht. Der junge Mann zog sich dabei eine aufgeplatzte Unterlippe sowie eine Schwellung am Hinterkopf zu.

Der Verletzte stand nach dem Angriff plötzlich auf und ging auf zwei Mädchen, die in Begleitung des Audi-Fahrers waren, los und stieß diese zu Boden. Dabei wurden die beiden 15- beziehungsweise 16-jährigen Mädchen leicht verletzt und mussten sich zur Behandlung ins Krankenhaus Kronach begeben.

Ein weiterer Beteiligter, der sich in die Auseinandersetzung einmischte, wurde ebenfalls vom 17-jährigen Beschuldigten angegriffen und geschlagen.

Auch ein Zaun bekam etwas ab

Bei der Auseinandersetzung wurde der Lattenzaun eines Anliegers beschädigt. Die genaue Schadenshöhe an dem Zaun ist bislang noch unbekannt.

Die Polizei-Inspektion Kronach ermittelt nun in dieser Angelegenheit wegen diverser Körperverletzungs- und Sachbeschädigungsdelikte und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 09261/5030. pol