Ein unfreiwilliges Bad hat eine junge Kuh im Garten eines Einfamilienhauses im Tanner Ortsteil Schlitzenhausen genommen. Das Tier hatte bei einem Spaziergang durch den Garten die Poolabdeckung vermutlich für festen Untergrund gehalten und ging somit baden.

Die Bewohner eines Einfamilienhauses hatten am Samstagmorgen verdächtige Geräusche im Garten wahrgenommen und entdeckten daraufhin den ungebetenen Gast. Nach Angaben der Polizei erreichte das Tier damit die Auszeichnung für den Freischwimmer, da es ihm gelungen war, sich geschickt über einen längeren Zeitraum über Wasser zu halten. Menschliche Hilfe benötigte die badende Kuh allerdings beim Aussteigen. Mitglieder zweier herbeigerufener Feuerwehren pumpten dazu den Großteil des Wassers aus dem Pool ab und zogen die Kuh mit Seilen heraus. Daraufhin wurde sie zu ihrem Besitzer zurückgebracht. Wie sich herausstellte war die Kuh von der Weide ausgebüxt. Zwei weiteren Ausreißern wurde der Zutritt zum Swimmingpool von den vor Ort befindlichen Rettungskräften verwehrt. pol