Deutschlands älteste gemeinnützige Austauschorganisation "Experiment" sucht zwei Gastfamilien für Jacopo P. (16 Jahre) und Iacopo T. (16 Jahre) aus Italien. Die beiden möchten bis Anfang Juli nächsten Jahres am deutschen Familienleben teilnehmen und vor Ort die Schule besuchen. Seit mehr als 85 Jahren setzt sich der Verein laut Pressemitteilung dafür ein, Verbindungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen herzustellen, und trägt so dazu bei, dass Vorurteile abgebaut werden und gegenseitiges Verständnis gefördert wird.

Jacopo P. liebt Sport. Er spielt und schaut Fußball, interessiert sich aber auch für Basketball und Tennis. Darüber hinaus unternimmt er gerne etwas mit Freundinnen, Freunden und seiner Familie und er kocht gerne. Die größte Leidenschaft von Iacopo T. ist die Musik: Er übt Hip-Hop und singt in einem Chor. Außerdem interessiert er sich für Fotografie, trifft sich gerne mit anderen Menschen und mag Tiere und die Natur. Die beiden freuen sich auf ihre Zeit in Deutschland und hoffen, dass sie bald eine Gastfamilie finden.

Um Gastfamilien zu werden, kommt es nicht darauf an, wie sich eine Familie zusammensetzt oder wo sie wohnt. Ob Alleinerziehende, Patchwork-Familien oder Paare mit oder ohne Kinder, ob Großstadt oder Dorf - wichtig sind der Spaß am kulturellen Austausch und die Bereitschaft, einem Gast die Türen zu öffnen.

Für diejenigen, denen acht Monate ab sofort zu lang sind, gibt es auch die Möglichkeit, ab Januar Schüler aus Italien und weiteren Ländern für drei, sechs oder zehn Monate aufzunehmen. Die aktuelle Lage schränkt das Reisen zwar ein, aber unter Einhaltung der jeweils geltenden Reise- und Verhaltensregeln, sind in den vergangenen Wochen bereits einige Schüler erfolgreich bei ihren Gastfamilien angekommen, teilt der Verein mit. Auf diesem Weg kann die interkulturelle Erfahrung zu Hause erlebt werden.

Interessierte können sich an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. Ansprechpartnerin ist Kerstin Overs de Gutierrez (Telefon 0228/95722-41, E-Mail: overs@experiment-ev.de). Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite www.experiment-ev.de/gastfamilie-werden, wo Jacopo und Iacopo sich mit kurzen Videos vorstellen.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 85 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. 2019 reisten 2372 Teilnehmende mit dem Verein ins Ausland und nach Deutschland. Kooperationspartner sind unter anderem das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator. red