Beamte der Höchstadter Polizei sind am Mittwochabend auf einen amtsbekannten Jugendlichen aufmerksam geworden. Dieser warf bei Erblicken des Streifenwagens ein Tütchen weg. Wie sich später herausstellte, handelte es sich hierbei um Betäubungsmittel. Der 17 Jahre alte Höchstadter wurde seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.