Am Freitagnachmittag hat ein unbekannter Jugendlicher auf dem Schulweg ein zehnjähriges Kind unvermittelt zu Boden gestoßen. Die Kripo Schweinfurt ermittelt und sucht Augenzeugen. Insbesondere ein männlicher Passant, der den Angriff auf das Mädchen offenbar beobachtet hat, wird dringend gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Um 13.20 Uhr war die Schülerin zu Fuß in der Franz-Schubert-Straße in Verlängerung der Sinnbergpromenade auf dem Heimweg, als sie plötzlich von einem Jugendlichen von hinten heftig zu Boden gestoßen wurde. Das erschrockene Mädchen schrie lauthals um Hilfe, verlor ihre Büchertasche und rannte schließlich in die Arme einer Passantin, die das Mädchen zu ihrer Mutter brachte und die Polizei verständigte. Die Zehnjährige blieb körperlich unverletzt. Der Jugendliche war dunkel gekleidet und flüchtete Richtung Innenstadt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalles. Ein männlicher Passant, der sich in der Nähe aufgehalten hat kommt als wichtiger Zeuge in Frage. Auch die Person, die die Schultasche aufgehoben und einem Mädchen übergeben hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Tel.: 09721/202 17 31) pol