In Bubenreuth im Bereich der Scherleshofer Straße ist es in der Nacht zum Sonntag zu mehreren Ruhestörungen gekommen, die durch umherziehende Jugendliche verursacht worden sein sollen. Im Tageslicht des Sonntagmorgens entdeckte ein Anwohner Gartenmöbel und Dekorationen, die zusammengetragen wurden. Die unbekannten Täter trugen die Gegenstände vermutlich aus umliegenden Gärten zusammen, um es sich "bequem zu machen". Ein Zusammenhang zwischen den Ruhestörungen und den gefundenen Gartenartikeln ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit anzunehmen, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Augenscheinlich wurde keiner der Gegenstände beschädigt oder mutwillig zerstört. Während der polizeilichen Aufnahme kam bereits ein Eigentümer vorbei und konnte seine Gartenmöbel unbeschädigt wieder in Besitz nehmen. Für den Fall, dass weitere Anwohner seit dieser Nacht Gegenstände aus ihrem Garten vermissen, verbleiben die Gegenstände nach Rücksprache zunächst vor Ort.

Da es bislang unklar ist, ob es sich um einen gründlich missglückten Scherz oder Straftaten handelt, bittet die Polizeiinspektion Erlangen-Land unter Telefon 09131/760-514 um Hinweise auf die Täter. pol