Dann legte Bischof Friedhelm die rechte Hand auf den Kopf jedes Firmlings und zeichnete mit Chrisam ein Kreuz auf seine Stirn. Der Firmpate legte als Zeichen der Unterstützung seine Hand auf die Schulter des Firmlings. "Ich wünsche mir für die Firmlinge, dass sie als Christen leben, sich mit ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen, dass sie den Geist Gottes als Energie in ihrem Leben spüren und mit ihm leben", sagte Stadtpfarrer Rudolf Theiler. jr