Kommendes Wochenende, 1. und 2. Februar, findet der 56. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" Erlangen mit Landkreis Erlangen-Höchstadt statt.

Die Organisation des Erlanger Regionalwettbewerbs von "Jugend Musiziert" liegt wie immer in den bewährten Händen der Städtischen Sing- und Musikschule Erlangen, die Durchführung erfolgt wieder im Christian-Ernst-Gymnasium am Langemarckplatz 2 in Erlangen.

Bereits am Freitagnachmittag werden im Christian-Ernst-Gymnasium die Kategorien "Akkordeon Solo", "Violine Solo" (Altersgruppe III-V), "Violoncello Solo" und "Kontrabass Solo" gewertet.

Am Samstag, 2. Februar, werden die Wertungsspiele für die Wettbewerbskategorien "Gitarren-Ensemble", "Klavier und ein Holzblasinstrument", "Alte Musik" sowie "Violine Solo" (Al-tersgruppe I und II) stattfinden.

Der vollständige Zeitplan des Erlanger Regionalentscheids von "Jugend musiziert" ist unter www.jugendmusiziert-erlangen.de abrufbar. Alle Wertungsspiele bei "Jugend musiziert" sind öffentlich.

In diesem Jahr werden zwei Preisträgerkonzerte stattfinden, eines am Sonntag, 3. Februar, um 18 Uhr in der Konzertwerkstatt des Erlanger Musikinstituts, Rathsberger Straße 1-3, hier werden die ersten bis dritten Preisträger geehrt und präsentieren ihre besten Stücke. Der Eintritt ist frei. Das zweite Preisträgerkonzert soll am Sonntag, 31. März, im Wohnstift Rathsberg stattfinden. red