Das kulturelle Angebot in der Stadt Hofheim bereichert der Rügheimer Verein "Kultur" mit seiner Vorsitzenden Barbara Goschenhofer. Sie hat - selbst Instrumentalistin - gute Kontakte in die Musikwelt und pflegt daher auch den intensiven Austausch mit der Würzburger Hochschule für Musik.
In diesem Rahmen heißt es im Schüttbau in Rügheim "Vorhang auf": Am Montagnachmittag, 11. April, 15 Uhr, präsentieren Studierende der Hochschule kammermusikalische Kostbarkeiten. Diesmal sind laut Goschenhofer zwei echte Leckerbissen in Vorbereitung: Die Sonate für Violine und Klavier in B-Dur, KV 454 von Mozart und das Klaviertrio Nr.4 in e-moll op. 90, das "Dumky-Trio" von Antonín Dvorák. Es spielen Samira Spiegel, Violine, Nina Scheidmantel, Klavier und Frieder Ziemendorf, Violoncello. Um 14 Uhr lädt der Verein zur Kaffeerunde ins benachbarte Martin-Luther-Haus. Der Eintritt ist frei. Zum Kaffee ist Anmeldung erbeten bei Gudrun Klopf, Telefon 09523/848. red