Nach der Indienststellung des neuen Fahrzeugs der Feuerwehr steht schon das nächste Großereignis bevor: Am Sonntag, 10. September, findet der 26. Kreisjugendfeuerwehrtag statt, der mit dem 25. Kreisjugendleistungsmarsch im Landkreis verbunden ist. Vier Personen müssen dabei auf einer Länge von fünf Kilometern bei den im Stadtbereich aufgebauten Stationen die Aufgaben wie das Kuppeln von Schlauchleitungen, das Aufziehen von Strahlrohren, die Anlegung eines Brustbundgurtes, ein Zielwurf mit der Feuerwehrleine und das Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen bewältigen. Einbezogen wird bei diesem Jugendleistungsmarsch das Umfeld des Feuerwehrgerätehauses, die Michael-Dechant-Straße, das Stadion des SCW Obermain, das Grundschulgelände, die Stadthalle und der Bereich Kastenhof, so dass sich für die Einwohner ebenfalls Gelegenheit bietet, über den Leistungsstand der Feuerwehrjugend - erwartet werden weit über 200 Mädchen und Jungen - zu informieren. Der Zeitplan sieht um 9 Uhr die Eröffnung der Veranstaltung auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses vor. dr