Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr konnte der Vorsitzende des Kegelclubs Eintracht Oberreuth, Jürgen Seifert, bei der Jahreshauptversammlung zurückblicken. Höhepunkt war das Jubiläumskegeln zum 65-jährigen Vereinsbestehen.
Große Erfolge konnte man beim Kegelturnier bei den Bandl-Schiebern in Burgkunstadt verbuchen. Trotz knapper Trainingszeiten und der schlechteren eigenen Trainingsbahn hat man von 126 Mannschaften einen souveränen ersten Platz und einen sehr guten dritten Platz erreicht.
Nachwuchskeglerin Jasmin Sünkel erreichte in der Altersgruppe elf bis 14 Jahre den ersten Platz. Zweiter Sieger bei den Männern in der Einzelwertung wurde Stephan Fojer aus den Reihen des Kegelclubs.
Kassier Stephan Fojer konnte von einem positiven Kassenstand berichten.
Höhepunkt der Hauptversammlung waren die Vorstandswahlen. Einstimmig gewählt wurden Vorsitzender Jürgen Seifert, stellvertretende Vorsitzende Silke Schulz, Kassier Stephan Fojer und Schriftführer Horst Sünkel. Der Beirat setzt sich wie folgt zusammen: Bernd Gerber, Thomas Seifert, Bernhard Citron, Jürgen Mayer und Norbert Eichenberger. Kassenprüfer: Jürgen Mayer und Silvia Citron.

Das traditionelle Geflügelpreiskegeln findet vom 29. Juli bis 7. August statt. Außerdem gibt es eine Herbstwanderung zu einer Kegelbahn sowie die Weihnachtsfeier. hsü