In einem Schreiben an den Höchstadter Stadtrat und Bürgermeister Gerald Brehm (JL) fordert die Junge Union (JU) Höchstadt, dass die Protokolle der öffentlichen Stadtratssitzungen digitalisiert und auf der Internetseite der Stadt Höchstadt den Bürgern zugänglich gemacht werden. Außerdem soll der Stadtrat die Verwaltung beauftragen, zu prüfen, inwieweit sich vom Freistaat Bayern im Rahmen des eGovernment-Pakts bereitgestellte Dienste (Geodatenportal für Bebauungspläne, Bayernportal für Bürgerdienste) nutzen lassen oder gemäß dem eGovernment-Gesetz genutzt werden müssen.
In der Begründung des Antrags heißt es, dass Transparenz und Digitalisierung Grundbausteine einer modernen Verwaltung seien und neue Möglichkeiten der Bürgernähe und Bürgerbeteiligung böten. Im Rahmen des eGovernment-Pakts der bayerischen Staatsregierung vom 13.