Bei Jugendschutzkontrollen haben Beamte der Erlanger Polizei bei zwei jungen Männern aus dem Raum Nürnberg verbotene Rauschmittel festgestellt. Ein 17-Jähriger wurde mit seinem 19-jährigen Begleiter am Donnerstag gegen 19.30 Uhr im Bereich des Bahnhofs einer Personenkontrolle unterzogen. Bei dem Minderjährigen kamen dabei laut Polizeibericht zwei Joints zum Vorschein. Das Tabak-Marihuana-Gemisch hatte der Jugendliche in seiner Kleidung versteckt. Bei seinem zwei Jahre älteren Begleiter kam neben zwei Joints ein Tütchen mit einer Kleinstmenge an Marihuana zum Vorschein. Gegen die beiden wurden Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. pol