Bei den bayerischen Meisterschaften der Jugendringer im oberbayerischen St. Wolfgang gewann Johann Engelhardt vom KSV Bamberg in einem starken Teilnehmerfeld den Landestitel in der Gewichtsklasse bis 41 kg in der B-Jugend.
Engelhardt startete in das Turnier mit einem 8:6-Punktsieg gegen den starken und späteren Zweitplatzierten Patrick Meichelböck (TSV Westendorf), wobei er taktisch sehr versiert und umsichtig seine Punkte sammelte. Anschließend schulterte er den Schonunger Nino Puhalo nach einer kurzen Kampfzeit von 43 Sekunden bei einer Führung von 5:0.
Seine nächsten beiden Gegner, Laurin Huber und Adrian Schöder (beide TSV St. Wolfgang), hatten keinerlei Chance und verloren nach kurzer Kampfzeit auf Schulter. Somit stand Engelhardt im Finale. Hier stand ihm Levi Ketterer vom Bundesligisten SV Siegfried Hallbergmoos gegenüber. In dem über die komplette Zeit gehende Kampf agierte Engelhardt sehr klug, sammelte emsig Punkte und entschied das Finale mit 14:1 Zählern für sich. Aufgrund der gezeigten Leistung besteht die Möglichkeit, dass Engelhardt an der deutschen Meisterschaft der C-Jugend teilnehmen darf. red