Steinbach/Wald — Auch für die JFG Rennsteig hat die neue Saison begonnen. Die B-Junioren holten auswärts nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt.


B-Junioren Kreisliga

SV Ketschendorf -
JFG Rennsteig 2:2

Der Gastgeber zu Beginn ging entschlossener zu Werke. Bereits nach zehn Minuten führte eine Kopfball-Bogenlampe über Torwart Kober hinweg zum 1:0. In der 25. Minute brachte ein weiterer Standard aus dem Halbfeld über den Kopf eines Gästeverteidigers hinweg das unglückliche 2:0. Bezeichnenderweise sorgte ebenfalls eine Standardsituation dafür, dass das Spiel wieder offen war. Nach einer halben Stunde war es nämlich David Büttner, der das Leder mit einer "25-Meter-Fackel" genau in den Winkel beförderte. Diese Aktion rüttelte die Gäste wach, und die Rollen waren von nun an anders verteilt. Kurz vor der Halbzeit gelang der verdiente Ausgleich, als Jonas Schmidt den Ball nach einem Freistoß aus Nahdistanz am Torwart vorbeispitzelte.
Nach dem Wechsel beruhigte sich das Geschehen ein wenig, wenngleich die ansehnliche Partie bis zum Ende spannend blieb. Büttner hätte nach einem Sprint alleine vor dem Kasten das Spiel komplett drehen können, scheiterte allerdings. Auf der anderen Seite sicherte Torwart Kober mit einer Klasseparade in der letzten Minute den Teilerfolg für die JFG Rennsteig. fj