Am Sonntag findet in Deggendorf die bayerische Hallenfußballmeisterschaft der U15-Juniorinnen statt. Die Farben von Oberfranken vertritt die JFG Steigerwald. Für den Verein ist die "Bayerische" kein Neuland, hat er sich doch nach 2012 und 2015 schon zum dritten Male für das Turnier der besten acht Mannschaften qualifiziert. Da die JFG Steigerwald in der Qualifikation zur oberfränkischen Meisterschaft sowie in der Bezirks-Endrunde kein einziges Tor hinnehmen musste, kann man sich die Stärken der JFG-Mädels ausrechnen. Das Team von Trainer Steffan Seidler hat mit dem FFC Wacker München, SV 1929 Kempten und FC Ergolding die leichtere Gruppe erwischt und könnte sich so den Traum vom Halbfinale erspielen. Doch schon das Erreichen der Endrunde ist für die JFG-Mädels ein Highlight. Mit folgendem Aufgebot wollen die JFG Mädels für Furore sorgen: Michelle Hermann, Alina Mattus, Amely Maier, Sophie Schmittschmitt, Nadine Schmauser, Sarah Hammerl. red
Gruppe A: SpVgg Greuther Fürth, ETSV Würzburg, SC Regensburg, SG Tettenweis / Gruppe B: JFG Steigerwald, FFC Wacker München, SV 29 Kempten, FC Ergolding