Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet das Landratsamt in Haßfurt. Ein 81-jähriger Mann mit Vorerkrankung ist am Samstag in den Haßberg-Kliniken verstorben. Eine 88-jährige Frau, ebenfalls mit Vorerkrankung, war bereits am Donnerstag in den Haßberg-Kliniken gestorben. Dadurch erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Landkreis Haßberge auf vier. "Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Verstobenen", sagt Landrat Wilhelm Schneider.

Aktuell gibt es im Landkreis Haßberge laut Landratsamt 146 bestätigte Fälle einer Coronaviren-Infektion (Stand: Sonntag, 11 Uhr). 95 Bürgerinnen und Bürger, die sich infiziert hatten, sind mittlerweile wieder gesund. Demnach sind aktuell im Landkreis 47 Patienten an Corona erkrankt. 191 Personen befinden sich in häuslicher Isolation.

Ab heute: Maske tragen!

Das Bürgertelefon des Landratsamtes ist weiterhin unter der Rufnummer 09521/27600 zu erreichen - ab sofort nur noch werktags von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr. Verwiesen wird vom Amt auf die neue Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung, die täglich von 8 bis 18 Uhr erreichbar ist unter 089/122220.

Das Landratsamt erinnert daran, dass ab dem heutigen Montag die Maskenpflicht gilt: im Öffentlichen Personennahverkehr und beim Besuch von Geschäften. Die Maskenpflicht gilt für Personen ab sechs Jahren. Trotz Maske heißt es wie gehabt: Abstand halten! red