Nach dem klaren Ausgang des Bürgerentscheids kann die Stadt Forchheim mit der Detailplanung für das geplante Baugebiet am Oberen Schulweg im Stadtteil Reuth beginnen. Gegen die Bebauung mit 31 vorgesehenen Wohneinheiten hatte sich die Bürgerinitiative "Schützt die Reuther Hänge" ausgesprochen. Beim Bürgerentscheid am Sonntag hatten zwar 75,8 Prozent der Wähler für die Einstellung der Planung plädiert. Doch mit der geringen Wahlbeteiligung von 13 Prozent blieb der Entscheid unter der geforderten 20-Prozent-Marke ("Quorum").


Die 14 Wahllokale

In den 14 Wahllokalen gab es folgende Prozentzahlen für die Einstellung der Planung und folgende Wahlbeteiligungen: Katharinenspital 62,7/8,4, Kindergarten Carl Zeitler 67,4/3,0, Adalbert-Stifter-Schule 60,7/2,5, Pfarrsaal St. Anna 69,9/9,4, Anna-Schule 71,9/11,8, PSZ der Sparkasse 79,3/12,7, Rot-Kreuz-Zentrum 76,7/4,6, Caritas-Altenheim St. Elisabeth 69,7/10,1, Don-Bosco-Heim 79,5/15,5, Volksschule Reuth 70,2/29,3, Volksschule Kersbach 75,6/4,9, Dreikönigs-Pfarrheim Burk 59,1/9,6, Kreuzkirche 63,4/5,7, Volksschule Buckenhofen 75,0/7,3 red