Bamberg — Beim Baltic-Run Ultramarathon, einem 234 Kilometer langen Rennen zwischen Berlin und Usedom an der Ostsee, belegte der für die LG Bamberg startende Janos Zahoran in 26:38 Std. den fünften Rang in der Gesamtwertung. Der 55-jähriger Ungar gewann damit seine Altersklasse. Über 100 Läufer waren am Start.
Zahoran ist erfahrener Ultra-Langstreckenläufer, zweifacher ungarischer Meister über 100 km, zweifacher ungarischer Vizemeister im 24-Stundenlauf und Sieger des 218 km langen Race-Across-Burgenland-Ex tremrennens. Zweimal hat er das Spartathlon-Rennen, den härtesten Lauf der Welt, sowie viermal den 320 km langen Wien-Bratislava-Budapest-Supermarathon absolviert. Darüber hinaus hat er im vergangenen einen 24-Stundenlauf in Amsterdam mit Streckenrekord gewonnen. Mit der Zeit und dem Alter wird er also nicht schwächer, sondern sogar stärker.
Zahoran gab beim Baltic-Run, bei dem 1300 Höhenmeter überwunden werden mussten, erst in der Nacht richtig Gas und überholte viele Läufer. Auf den letzten zehn Kilometern beschleunigte er nochmals und ging an zwei weiteren Konkurrenten vorbei, darunter der frühere deutsche Meister Jan Prochaska. Zahoran überlegt sich, demnächst noch an einem 24-Stundenlauf in der Nähe von Stuttgart teilzunehmen. red