Das Bilderbuchwetter am Vor- und Nachmittag sorgte am verkaufsoffenen Sonntag in Zeil für einen perfekten Bummeltag. Seit sehr langer Zeit ist der Jacobimarkt neben drei weiteren Marktagen ein fester Bestandteil in der Altstadt im Sommer.
So strömten wieder etliche Bürger aus Nah und Fern in die Altstadt zum Shoppen mit Fachwerkromantik. Kein Bedürfnis kam zu kurz, egal ob frisches Obst, Pflanzen, selbstgemachte Säfte und Marmeladen, Haushaltswaren Mode für Klein und Groß, Bücher, Spielwaren, Süßigkeiten, Dekorationsartikel, Gewürze und vieles mehr, es blieb nahezu kein Wunsch offen.
Und wenn es einem doch mal zu warm wurde oder sich jemand noch mit der Qual der Wahl auseinander setzten wollte, was zu tun sei, luden die Straßencafes mit diversen kühlen und eiskalten Erfrischungen zum Verweilen ein, um entspannt den Besucherstrom zu beobachten, um dann ausgeruht die richtige Kaufentscheidung treffen zu können. RR