Noch im Herbst fand in Bad Tölz ein Bundeslehrgang mit Bundesprüfungen statt. Bei dem Mega-Event mit fast 300 Teilnehmern waren 100 Prüflinge gemeldet. Zur Schwarzgurtprüfung waren sieben Personen aus dem gesamten Bundesgebiet angetreten, hierbei unter anderem auch Rainer Kaiser aus Forchheim.
Vor großem Publikum und unter strengen Augen der sechs Verbands-Großmeister und Prüfer - darunter auch Hubert Weber (5. Dan) aus Forchheim - mussten die Prüflinge ihr Können in den Standard-Disziplinen Hyong (Kür mit festgelegtem Bewegungsablauf), Einschritt- und Demonstrationskampf, Selbstverteidigung, Freikampf und mehrere Bruchtests unter Beweis stellen.
Nach mehreren Stunden des Lehrganges und der Prüfung waren die Bruchtests die Höhepunkte für die angehenden Schwarzgurte. Es wurden Bruchtestkombinationen im Sprung mit Drehung und mehreren Brettern gefordert, u. a.