Am Samstagmorgen fuhr ein Mercedesfahrer auf der B 303 zwischen Mitwitz und Gehülz. Bei Burgstall liefen plötzlich zwei Jagdhunde, die mit gelben Warnwesten bekleidet waren, von links auf die Fahrbahn und prallten in die Fahrerseite des Mercedes. Anschließend "flüchteten" beide Hunde, scheinbar unverletzt, von der Unfallstelle. Am Auto des 62-jährigen Fahrers entstanden durch den Aufprall Eindellungen und Kratzer. Zum Unfallzeitpunkt fand im Bereich Mitwitz/Burgstall/Ziegelerden eine Treibjagd statt. Wer Hinweise auf die beiden Hunde (größerer brauner und kleinerer braun/weißer) geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach in Verbindung zu setzen. pol