Eigentlich ist "Jack" ein richtig toller Kerl. Er ist nicht nur jung und bildhübsch, sondern sehr intelligent, aufmerksam und lernwillig, zudem superlieb und anhänglich bei seinen Bezugspersonen.

Leider jedoch - und dies ist "Jacks" kleines Manko - hat er mit fremden Männern nicht allzu viel am Hut. Wenn er sie erst einmal kennt, ist alles gut. Doch so gutmütig, zärtlich und liebevoll er dann mit ihnen umgeht, so widerborstig kann er sich bei fremden Männern verhalten.

"Jack" hat außerdem einen ausgeprägten Wach- und Schutztrieb, verteidigt sein Revier und seine Menschen und wäre als Wächter für Haus und Hof sicherlich unschlagbar. Wer also einen Hund sucht, der im Ernstfall ein Auge auf das Anwesen haben kann, wird in "Jack" einen verlässlichen "Mitarbeiter" finden. Für Familien, in denen viel fremder Besuch kommt, wäre er dagegen weniger geeignet. Positiv lässt sich hierzu allerdings sagen, dass sich "Jack" auch an neue Gesichter schnell gewöhnt. Auch sieht er die Menschen, die er erst einmal akzeptiert hat, nicht mehr als Bedrohung, sondern als enge Freunde der Familie an.

"Jack" ist sehr schlau und versteht sehr schnell, wenn es jemand gut mit ihm meint. Hat er erst einmal ein neues Gesicht akzeptiert, ist er absolut gutmütig und freundlich und lässt alles mit sich machen. Auch etwas größere Kinder sind dann kein Problem. Wenn "Jack"jemanden mag, dann voll und ganz und mit Haut und Haar. Der anhängliche Kerl lebt für seine Menschen. Seine Familie ist der Mittelpunkt seines Lebens.

Sehr intelligent

Mit aufmerksamen Augen hängt er an den Lippen seiner Bezugspersonen und brennt regelrecht darauf, einen Befehl ausführen zu dürfen. Er ist sehr intelligent, im Moment aber ein kleiner Rohdiamant, der noch viel lernen muss, dies aber auch möchte.

Obwohl er laut Aussage seines Vorbesitzers eigentlich eine Mischung aus Jack-Russell-Terrier und Labrador sein soll, gehen die Mitarbeiter des Tierheims Kronach von einem Border Collie in seiner Ahnenreihe aus. Dazu würde auch sein Arbeitswille, seine Intelligenz und sein Temperament passen.

"Jack" braucht Action, er möchte etwas zu tun haben und mitdenken müssen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass "Jack" ausgelastet wird. Reine Spaziergänge (die sind natürlich auch sehr wichtig) reichen dabei nicht aus.

Seine liebsten Hobbys sind Ballspiele und Wasser. Bällchen-Apportieren ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen, und auch Quietschtiere haben es ihm angetan. Gerade bei warmem Wetter wird er außerdem unwiderstehlich von seinem Wassereimer angezogen, in den er - in Ermangelung eines Sees - dann mit beiden Vorderbeinen hineinspringt und fröhlich darin herumwühlt.

Es wäre schön, wenn seine neuen Besitzer schon etwas Hundeerfahrung mitbringen und ebenfalls viel Spaß an Outdoor-Aktivitäten haben, die sich gemeinsam mit "Jack"ausüben lassen.

Mit Hündinnen versteht sich Jack gut, Rüden zählt er allerdings meist nicht zu seinen Freunden. Dafür versteht er sich aber mit Katzen. Das Alleinbleiben ist für Jack sehr frustrierend, aber so um die zwei Stunden ist er gewöhnt und schafft das auch gut. Er ist aber definitiv kein Hund für Menschen, die sechs oder acht Stunden täglich außer Haus sind.

Kontakt

Wer "Jack" ein neues Zuhause geben möchte, wendet sich an das Tierheim Kronach, Ottenhof 2, Telefon 09261/20111, E-Mail: tsvkc@gmx.de, tierheim-kronach.de red