Die Hoffnung wächst, dass es in Kulmbach bald weitere Lockerungen der coronabedingten Beschränkungen geben könnte. Das Landratsamt meldet aktuell sechs weitere positive Coronavirus-Fälle. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt wie schon am Vortrag bei 36,33.

"Über diese Entwicklung freuen wir uns sehr", erklärt Landrat Klaus Peter Söllner. "Wir rufen aber unsere Bevölkerung auf, gerade im Hinblick auf die bereits erfolgten und hoffentlich noch kommenden Öffnungen weiterhin vorsichtig und umsichtig zu sein, um das Erreichte nicht zu gefährden."

Im Klinikum Kulmbach werden momentan noch sieben Covid-19-Patienten stationär betreut, davon drei intensiv. In Quarantäne befinden sich 214 Bürger des Landkreises.

31 826 Männer und Frauen aus dem Landkreis Kulmbach, das sind 44,47 Prozent, haben bisher eine Erstimpfung erhalten, 10 374 Personen (14,50 Prozent) sind bereits zweimal geimpft.

In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden am Mittwoch 101 weitere Testungen durchgeführt. Mehr Infos unter www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus. red