Ahorn — Auf manche Gerüchte sollte man gar nicht reagieren. Auf das Gerücht, der Ahorner Edeka würde bald schließen, hat jetzt aber die Gemeindeverwaltung mit einer Stellungnahme reagiert. Der Inhalt knapp zusammengefasst: Gerücht stimmt nicht - der Edeka bleibt - die Betreiberfamilie Schmidt investiert sogar am Standort.
Bürgermeister Martin Finzel (parteilos) bezeichnet das Engagement der Familie Schmidt als "vorbildlich". Denn einige Nachbargemeinden hätten ja zuletzt erlebt, wie schwierig es ist, wenn der örtliche Markt wegbricht und wie wenige Unternehmer bereit sind, das Risiko von Investition und Betrieb noch auf sich zu nehmen. ct