Forchheim — Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Forchheim und das Projekt "E-Business-Lotse Oberfranken" haben ein Arbeitstreffen zum Thema Internet-Marketing mit Google organisiert.
Für Unternehmen ist ein gelungener Internet-Auftritt eine Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Aber was hilft die beste Internetseite, wenn sie von möglichen Kunden nicht gefunden wird? Welche Werkzeuge und Instrumente von Google können benutzt werden, um sich strategisch günstig auf Internetplattformen zu positionieren? Dieser Fragestellung widmeten sich eine Gemeinschaftsveranstaltung der Initiative "fit" (Forchheimer Informationstechnologie), unterstützt von der Wirtschaftsförderung des Landkreises und des Infobüros "E-Business-Lotse Oberfranken". Wie im Vorjahr lockte die Veranstaltung zahlreiche Unternehmen aus ganz Oberfranken nach Forchheim.

Auch für Neulinge schnell möglich

Der Referent Max Meyn, Internet-Experte und Geschäftsführer der Blitz-Internet-GmbH aus Bamberg, stellte in der vierstündigen Veranstaltung zwei wichtige Marketing-Instrumente von Google vor: "Google AdWords" und "Google Analytics". Mit diesen Werkzeugen sei es auch Neulingen im Online-Marketing schnell und budgetschonend möglich, den eigenen Internetauftritt zu optimieren.
Dies beginne mit der leichten Auffindbarkeit mittels Google-Suchmaschine. Hierbei werden bestimmte, auf das Unternehmen zugeschnittene Suchbegriffe (Keywords) im Vorfeld festgelegt, um mögliche Kunden gezielt auf die eigene Internetseite zu leiten. Zahlen muss der Werbende nur im Erfolgsfall, also wenn seine Internetseite tatsächlich angeklickt wurde ("Pay-per-click").
Mit "Google Analytics" ist es im nächsten Schritt möglich, den Marketingerfolg zu messen und eventuelle Verbesserungen abzuleiten, um den Kunden eine noch einfachere Navigation zu den gewünschten Inhalten zu ermöglichen.

Der Live-Effekt

Meyn zeigte die Anwendung beider Werkzeuge live, was von den Teilnehmern als sehr wertvoll empfunden wurde. So konnten eventuelle Berührungsängste gleich im Vorfeld vermieden werden.
In der Pause zwischendurch berichteten die 35 Unternehmensvertreter über eigene Erfahrungen und erläuterten ihre Strategien zur Kundenneugewinnung. Der wiederholt große Andrang zeige laut Pressemitteilung aus dem Landratsamt die Wichtigkeit des Themas Online-Werbung für die regionale Wirtschaft.
Andreas Rösch, Leiter der Wirtschaftsförderung im Landkreis Forchheim, freute sich, dass viele regionale Unternehmer neue Marketing-Impulse mitgenommen hätten.
Die Veranstaltung wird am 23. April in Bamberg wiederholt. Ansprechpartnerin: Karolin Haltrich, Tel. 0951/9649-114. Weitere Informationen unter www.f-i-t.biz, www.ebusiness-lotse-oberfranken.de und www.lra-fo.de. red