Zahlreiche erfahrene Referenten finden sich am Samstag, 17., und Sonntag, 18. November, zum siebten Juleica-Kongress im Emil-von-Behring-Gymnasium in Spardorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt ein, um Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit zu inspirieren und ihnen neues Werkzeug an die Hand zu geben.

Der praktische Charakter der dreistündigen Workshops, die vormittags (10 bis 13 Uhr) und nachmittags (14 bis 17 Uhr) parallel angeboten werden, und die große Vielfalt machen es möglich, dass jeder ein passendes Angebot am Juleica-Kongress findet.

Zu den Veranstaltern des Juleica-Kongresses gehören die Jugendringe Forchheim, Erlangen-Höchstadt, Erlangen und Nürnberg sowie die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck und der Bezirksjugendring Mittelfranken.

Teilnehmen am Juleica-Kongress in Spardorf können alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter ab 16 Jahren mit und ohne Juleica (Jugendleiter-Card). Wer seine Juleica verlängern möchte, sollte jedoch an mindestens drei Workshops teilnehmen.

Weitere Informationen zum Programm und die Online-Anmeldung unter www.juleica-kongress.de. red