Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ist nach Angaben der Polizei ein 21-Jähriger ins Schleudern geraten. Der Pkw-Fahrer war am Montag gegen 5.30 Uhr, auf der St 2267 von Premich in Richtung Steinach unterwegs gewesen. Der Pkw rutschte über die Gegenfahrbahn in die Böschung und kam dort zum Stehen. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden zwei Leitpfosten beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 2600 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. pol