Das Kommunalunternehmen Haßberg-Kliniken beteiligt sich mit seinem Haus Ebern an der ersten Bayerischen Demenzwoche (13. bis 20. September). Dabei sollen die Menschen vor Ort über das Krankheitsbild sowie über die Unterstützungsmöglichkeiten informiert werden, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Die Auftaktveranstaltung der Demenzwoche findet am Sonntag, 15. September, im Krankenhaus in Ebern statt. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Krankenhauskapelle. Anschließend eröffnen der Patientenbeauftragte der bayerischen Staatsregierung Peter Bauer und Landrat Wilhelm Schneider die Demenzwoche. Bei einer Podiumsrunde führen sie in die Thematik ein und geben Gelegenheit zur Diskussion. red