Als fränkische Putzfraa, dauergestresste Mutter und missverstandene Ehefrau gehört Ines Procter gleich mehreren Berufsgruppen an, die eigentlich eine Gefahrenzulage verdient hätten. "Seit ich eine Tochter in der Pubertät habe, weiß ich, warum manche Tierarten ihre Jungen fressen!", schimpft die zweifache Mutter. "Bei euch dahemm isses doch ach grad so!", weiß Ines Procter, die in ihrem ersten Soloprogramm "So ein Draag" nicht nur den Putzlappen schwingen wird, sondern auch die täglichen Verrücktheiten weglachen und -singen möchte. Sie wird am Sonntag, 27. Dezember, ab 18 Uhr in der Fortuna-Kulturfabrik gastieren. Karten sind ab sofort bei Wigwam Outdoor in der Hauptstraße 26 in Höchstadt erhältlich oder können per E-Mail an martin.mueller@hoechstadt-alligators.de online bestellt werden. red