Was den Staffelsteiner Schlossermeister Albert Rudolph dazu bewegte, in Wolfsdorf eine Kapelle errichten zu lassen, ist nicht überliefert. Tatsache ist, dass die Wolfsdorfer es ihm zu verdanken haben, einmal im Monat Gottesdienst feiern zu dürfen und alljährlich am ersten Wochenende im September das Kirchweihfest begehen zu können. Vor über 150 Jahren ließ Rudolph nämlich die am Pilgerweg nach Vierzehnheiligen gelegene, kleine Kirche zu Ehren der Mutter Gottes erbauen.
Die Veranstalter, vertreten durch die Blumen- und Gartenfreunde, die Feuerwehr und die Soldatenkameradschaft haben wieder ein interessantes Kirchweihprogramm auf die Beine gestellt. Kirchweih-Auftakt ist im Festzelt am Vereinsheim in der Romansthaler Straße am Freitag, 2. September, um 18 Uhr. Natürlich darf auch die musikalische Unterhaltung der Besucher nicht fehlen. Für diese ist ab 19 Uhr das Duo Sound-Express zuständig. Am Samstag, 3. September, beginnt ebenfalls um 18 Uhr der Kirchweihbetrieb. Bestimmt wieder viele Oldies im Gepäck hat das Melodas-Duo, das ab 19 Uhr die Bühne betreten wird. Am Sonntag, 4. September, um 9 Uhr findet der Kirchweihgottesdienst statt. Es schließt sich ein Frühschoppen an. Die Nothelfer-Kapelle sorgt für die musikalische Begleitung.


Wer wird Kirchweihkönig?

Während des Frühschoppens findet die Ehrung des Kirchweihschießens statt. Bereits um 13.30 Uhr heißt es "Start frei" für das fünfte Wolfsdorfer Seifenkistenrennen, an dem Kinder und Erwachsene teilnehmen dürfen. Die Akteure starten auf einer etwa 500 Meter langen Strecke am Rosenberg (Richtung Romansthal) und fahren bis zum Wolfsdorfer Sportplatz, wo sich die Zieleinfahrt und auch das Fahrerlager befinden. Eine Anmeldung ist vor Ort möglich. Am Nachmittag werden den Besuchern Kaffee, selbst gebackene Kuchen und Torten angeboten. Um 15 Uhr kommen wiederum die kleinen Kirchweihbesucher auf ihre Kosten. Das Spielmobil des Landkreises sorgt mit der Hüpfburg und anderen Spielgeräten für Unterhaltung. Für die musikalische Untermalung im Festzelt ist ab 17 Uhr Alleinunterhalter Udo Müller verantwortlich.
Hoch her geht es nochmals am Montag, 5. September. Um 17 Uhr findet das traditionelle Kirchweih-Fußballspiel auf dem Sportplatz statt. Zum Hahnenschlag um 17.45 Uhr auf dem Sportplatz werden wieder viele Zuschauer erwartet. Das Duo Fast & Slow heizt gegen 19 Uhr zum Kirchweihausklang den Gästen noch einmal so richtig ein.
Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Die Straße ist wie in den vergangenen Jahren für den Durchgangsverkehr gesperrt. Übrigens: Bei kühler Witterung wird das Festzelt beheizt. thü