Als der Posaunenchor Veitlahm vor sechs Jahren den Schlosshof und die Schlossscheune in Wernstein zum ersten Mal für eine "Schlossweihnacht" genutzt hatte, dachte wohl kaum jemand daran, dass sich das Event in malerischer Kulisse so prächtig entwickeln würde. Harald Putschky, der Vorsitzende der Veitlahmer Bläser, freute sich am Samstagabend darüber, dass auch die "6. Schlossweihnacht" auf eine so gute Resonanz gestoßen ist.


Weihnachtlich dekoriert

Putschky dankte besonders Iris von Künßberg-Schmidt, die das Schlossareal wieder zur Verfügung gestellt hat. In der mit viel Liebe weihnachtlich dekorierten Schlossscheune fanden die Besucher ein herrliches Ambiente vor - freilich bei nicht gerade angenehmen Temperaturen, aber das wussten die Besucher und hatten sich darauf eingestellt.
Dirigent Reiner Weiß zauberte mit dem Veitlahmer Posaunenchor nicht nur weihnachtliche Melodien in die Schlossscheune, sondern auch moderne Musikstücke. Auch Nachwuchsmusiker durften sich präsentieren, wie die "Youngstars" aus Marktleugast, die unter der Leitung von Theresa Motschmann ihr Können zeigten.
Die Verbindung mit Marktleugast und dem Posaunenchor ist nicht zuletzt durch die beiden Musiker Peter Weiß und Benjamin Schuberth entstanden, die im Posaunenchor Veitlahm mitwirken und den Musikverein Marktleugast als erster beziehungsweise zweiter Dirigent leiten.
Auch für das leibliche Wohl war bei der "Schlossweihnacht" wieder gesorgt.