Lichtenfels — Der 17. Franken-Bike-Marathon des RVC Trieb wird am 22. Juni ein sportliches Highlight für die Region. Da die Veranstaltung mit dem 15. Deutschen Sparkassen-Bike-Marathon gekoppelt ist, erwarten die Veranstalter diesmal einen besonderen Ansturm von Teilnehmer. Mehrere Hundert Radsportler dürften an den Start gehen.
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Streckenführung im Wesentlichen gleich geblieben. Ideal für Einsteiger ist die Kurzdistanz mit einer Länge von 20 km und einer Höhendifferenz von 400 m. Die Teilnehmer am 45 km langen Halbmarathon haben 1150 Höhenmeter zu bewältigen, und die Marathon-Spezialisten müssen auf der 90 km langen Strecke beträchtliche 2100 Höhenmeter erklimmen. Anders als im letzten Jahr werden aber alle Biker gleichzeitig um 10 Uhr auf die Strecke geschickt. Start und Ziel ist im Bereich des Sportgeländes des FC Trieb.

Geld- und Sachpreise

Beim Marathon und Halbmarathon wird in sieben bzw. acht Klassen gestartet: Jugend (Jahrgang 1999-1998, nur Halbmarathon), Junioren (Jahrgang 1999-1996), Herren, sowie zwei Damen- und drei Seniorenklassen. Das Einsteigerrennen ist für Junioren männlich und weiblich sowie Damen und Herren ausgeschrieben. Die ersten drei jeder Altersklasse erhalten Trophäen und Sachpreise. Für die drei Erstplatzierten auf der Langdistanz bei Damen und Herren sind Geldpreise ausgesetzt. Die beiden Gesamtsieger der Langdistanz (Männer und Frauen) erhalten zusätzlich einen Sachpreis. Zusätzlich findet auch noch eine Unternehmenswertung entsprechend der Anzahl der Teilnehmer statt.
Meldeschluss ist am 15. Juni. Nachmeldungen sind gegen eine zusätzliche Gebühr möglich. Das Organisationsteam um Hermann Steinbach, Helmut Peschel, Bernhard Krauß, Harald Emmert und Jan Eisele wird alles tun, damit auch der 17. Franken-Bike-Marathon genauso wie der 15. Deutsche Sparkassen-Bike-Marathon zu einem sportlichen Highlight wird. Alle Radsportfans sollten sich also den 22. Juni für eine Teilnahme am Rennen oder für einen Besuch als Zuschauer vormerken. Nähere Informationen gibt es unter www.frankenbikemarathon.de.
Bereits am Samstag, 21. Juni, findet ab 10 Uhr der 6. Lauf des Alpina-Cups in Trieb statt. Die Rennen sollen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, an altersgerechten Wettkämpfen der olympischen Disziplin Mountainbike-Cross-Country teilzunehmen. Startberechtigt sind alle Mountainbiker der Klassen U7 bis U17. Zusätzlich wird noch ein Staffelrennen ausgetragen. Die Strecken und die jeweilige Renndauer sind den entsprechenden Altersklassen angepasst. Meldungen sind bis 19. Juni unterwww.rvc-trieb.de oder per Fax (09574/6541961) möglich.