Die Burgebracher Oberliga-Ringer kämpfen am Samstag ab 19.30 Uhr beim noch ungeschlagenen ASV Hof. Die Gastgeber siegten beim SV Johannis Nürnberg II und in Mietraching. Die Hofer haben sich in 75 kg Freistil mit dem Russen Dimitar Tsvetkov verstärkt, der in den vergangenen Jahren für Neuss, Burghausen und dem KSV Köllerbach in der Bundesliga gerungen hat. Der zweite Neuzugang ist der A-Jugend-Meister Anthony Sanders, der in 75 kg im griechisch-römischen Kampfstil antreten wird.


Giehl: Wir sind gut vorbereitet

"Das wird eine ganz schwere Aufgabe. Wer in diesem Duell die Schlüsselkämpfe gewinnt, wird den Kampf für sich entscheiden. Wir haben mit einem Sieg und einer Niederlage ein ausgeglichenes Punktekonto. Der Gegner wurde analysiert. Wir sind gut vorbereitet", meint Trainer Michael Giehl.
Schonungen empfängt Mietraching und möchte nach dem Desaster in Bindlach Wiedergutmachung. Meisterschaftsfavorit Bindlach reist nach Freising und Au/Hallertau tritt in Nürnberg an.
In der Gruppenoberliga tritt die "Zweite" des TSV beim ASV Hof II ab 18.15 Uhr an. Die Burgebracher sind nach den beiden Siegen über den RCA Bayreuth und den SC Oberölsbach II noch ungeschlagen. Diese Serie soll in Hof fortgesetzt werden. Der Fanbus mit dem Team fährt um 14.30 Uhr an der Windeckhalle los, Anmeldungen per E-Mail (tsvburgebrach@googlemail.com) oder bei Volkmar Schmal (Telefon 09546/593263). vs