Nach den Kottendorfern erläuterte er nun auch den Rudendorfern und Interessenten aus umliegenden Orten die Maßnahme in einer gut besuchten Bürgerversammlung. Die Leute hatten viele Fragen. Vor allem der geplante Zeitraum, bis die Straße endlich komplett fertig ist, interessierte die Menschen.
2017 oder 2018 sei die angepeilte Lösung, erfuhren die Bürger. "Aber es hängt davon ab, wie schnell wir die Genehmigungen und die benötigten Grundstücke bekommen", betonte Rott eins ums andere Mal.
Grundsätzlich sei jedes Jahr ein neuer Abschnitt geplant. Insgesamt sind noch drei Bauabschnitte vorgesehen. Heuer ist die Ortsdurchfahrt von Kottendorf dran.