von unserer Mitarbeiterin 
Claudia Baumgärtner

Rudendorf — Die Staatsstraße 2281 von Lauter nach Kirchlauter war zum wiederholten Mal Thema einer Bürgerversammlung in der alten Schule in Rudendorf. Diesmal ging es um den Ausbau der Abschnitte Rudendorf-Lußberg und Lußberg-Kottendorf.
Das für den heutigen Verkehr an vielen Stellen viel zu schmale Sträßchen dümpelte Jahrzehnte vor sich hin. Inzwischen ist der Zustand einfach schlecht.
Vor einigen Jahren begann die Erneuerung mit Anpassung an die heutigen Standards auf oberfränkischem Gebiet. Von Lauter bis Leppelsdorf präsentiert sich nun eine schöne, breite Straße. Dann allerdings ist Schluss. Jetzt soll auch der nördlichere Teil bis Kottendorf gemacht werden.
Um die Baumaßnahme zu erläutern kam Manfred Rott, Abteilungsleiter am Staatlichen Straßenbauamt Schweinfurt.