Dem Einkaufssamstag am 15. August 2020 kommt dieses Jahr von den 450 Erlanger Einzelhandelsfachgeschäften eine besondere Wertschätzung zuteil, denn trotz Mariä Himmelfahrt haben an diesem Tag in Erlangen die Ladentüren geöffnet. Aufgrund des mehrheitlichen Anteils an Evangelischen ist in der Hugenottenstadt kein Feiertag. Zwar war in 2018 die Mehrheit an evangelischen Religionsangehörigen mit 401 Personen im Vergleich zu den Katholiken gering, doch durch diesen Sachstand bleibt Mariä Himmelfahrt für die Erlanger ein Werktag. Deswegen hat es Tradition, dass das Umland für seinen Einkaufsbummel nach Erlangen ausweicht, denn in den katholisch geprägten Regionen sind an diesem Tag die Geschäfte geschlossen. Foto: etm