Tettau — Lasst euren Baum Wurzeln schlagen und wachsen! Unter diesem Motto stand der Konfirmationsgottesdienst für Nico Heinlein, Benjamin Eschrich und Janik Löffler. "Viel haben die drei in der Kirchengemeinde gelernt", meinte Pfarrerin Sigrid Ullmann in der Predigt. Sie hat die drei Konfirmanden über die vergangenen zwei Jahre begleitet: beim Klingelbeutel einsammeln, Altar schmücken, Glocken läuten sowie Gottesdienstbesucher begrüßen und verabschieden. Sie hätten ihren Glauben und ihre Kirche kennengelernt - nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch. Sie hätten die Kraftquellen, die Gott bietet, kennengelernt, sozusagen den Baum ihres Lebens in der Gemeinde verwurzelt.
"Ihr habt das Recht, euren Lebensbaum vertrocknen zu lassen", sagte Pfarrerin Ullmann mit Blick auf die Lebensbäume, die die Konfis vom Kirchenvorstand geschenkt bekomenen hatten.