Der Gradierbau wurde am Mittwoch, 13. November, auf den bevorstehenden Winter vorbereitet. Dabei wurde der Zugang wegen der niedrigen Temperaturen aus Sicherheitsgründen geschlossen, heißt es in einer Meldung der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen. Bis Ende November könnten aber Gäste und Einwohner weiterhin um den Gradierbau gehen und dabei die Sole inhalieren, weil der Gradierbau in dieser Zeit aus betriebstechnischen Gründen weiter betrieben werde. Im Frühjahr 2020 stehe der Gradierbau dann wieder wie gewohnt zur Verfügung. red