Marienweiher/Pustertal — Das Ziel des Pfarrausfluges der Pfarrei Marienweiher waren die östlichen Dolomiten rund um das Eisack-/Puster/Pragsertal. Durch die hervorragende Planung und die beeindruckende Reiseleitung von Pfarrer Pater Alard und des Reisebüros Alex & Oli Reisen waren es erlebnisreiche und erholsame Tage, die bei jedem Teilnehmer in guter Erinnerung bleiben werden.
Am Montag ging es um 7 Uhr mit Gebet und Gottes Segen Richtung Süden. Die vom Busunternehmen vorgeschlagene Anfahrtsroute führte die Teilnehmer zum Ammersee auf den heiligen Berg zum Kloster Andechs. In der Klosterkirche wartete bereits eine Kirchenführerin auf sie. Besonders beeindruckt waren die Reisenden von den über 300 Reliquien, die in der Klosterkirche aufbewahrt werden, unter anderem ein Stück Holz vom Kreuz Christi sowie ein Teil des Schweißtuches.


Süffiges Bier

Natürlich durfte eine Brotzeit mit dem süffigen Andechser Bier nicht fehlen. Am späten Nachmittag erreichten die Teilnehmer ihr Hotel in Mühlen in Taufers.
Die große Dolomitenrundfahrt bei herrlichem Sonnenschein war das Highlight am zweiten Tag der Reise. Die Berge wurden nach dem gleichnamigen französischen Geologen Déodat Gratet de Dolomieu benannt. Michael Schott