Der Mütter- und Familientreff Erlangen und das Projekt "Heimat Erlangen" haben sich für die Adventszeit ein besonderes Angebot für einen lebendigen Adventskalender überlegt. Hierfür nutzen sie die Initiative der Bayerischen Integrationsbeauftragten Gudrun Brendel-Fischer und verteilen in der Vorweihnachtszeit an jedem Tag einen "Integrationsrucksack" an interessierte Familien und ihre Kinder, heißt es in einem Pressebericht.

Für Kinder im Kita-Alter

Mit dem Integrationsrucksack soll die Integration für die Kleinsten in Bayern mit einem weiteren Impuls gestärkt werden und die Sprachförderung Deutsch für Kinder im Kita-Alter insbesondere aus migrantengeprägten Elternhäusern, aber auch generell für Kinder mit defizitären Deutschkenntnissen, unterstützt werden. Hauptbestandteil des Integrationsrucksackes ist ein altersgerechtes Vorlesebuch, das ergänzt wird durch weitere Fördermaterialien.

Die Organisatorinnen überreichen derzeit an jedem Tag im offenen Treff im Mütter- und Familientreff Erlangen einen der 30 Integrationsrucksäcke an eine ausgewählte Familie. Es bleibt aber nicht nur bei dieser einen Aktion, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Familien, die sich beim Mütter- und Familientreff melden, haben eine Möglichkeit, eine langfristige Sprachförderung für ihre Kinder zu bekommen. Im neuen Jahr starten im Treff "Theoleo"-Kurse. Das ist ein kostenloses Angebot von der gemeinnützigen "Initiative für frühe Bildung". Die Eltern-Kind-Kurse bieten von Kreativideen über Spiele und Lieder bis hin zu spannenden Experimenten alles an, was die frühkindliche Bildung und Entwicklung unterstützt. Die Anmeldung läuft jetzt schon, wer Interesse hat, soll sich per E-Mail an info@muetterzentrum.de wenden. red