Die ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge lädt am Mittwoch, 9. Dezember, zu einer kurzen adventlichen Einkehr in die evangelische Dreieinigkeitskirche (Georg-Herpich-Platz 3) ein. Bei Kerzenschein und Stille, Impulsen, Meditation und Musik ist Zeit und Raum, um zur eigenen Mitte, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen. "Zur Mitte kommen" (mit Musik der Gruppe "Flötentöne" um Schwester Verena) beginnt um 17.30 Uhr und dauert etwa 25 Minuten. Das Leitmotiv lautet "Hoffnungshorizonte". Pfarrerin Anja Bautz und Pastoralreferentin Susanne Lindner werden die Einkehr gestalten. Die Kirche bietet bis zu 70 Plätze nach Coronaregeln. Eventuell bitte eine Decke mitbringen, da die Heizung kurz vorher ausgestellt werden muss. red