Das Landratsamt weitet sein Impfangebot ab dem Ende der Woche deutlich aus. Unter anderem können sich dadurch auch Kinder und Jugendliche mit weniger Verwaltungsaufwand im Vorfeld impfen lassen.

Impfbus

Am Sonntag, den 1. August, ist der Impfbus auf einer Veranstaltung im Einsatz. Von 10 bis 16 Uhr steht er auf dem Dorffest in Haarbrücken. Es wird dort mit dem Vakzin von "Johnson & Johnson" geimpft.

Das heißt, es ist nur eine Impfung nötig, mitbringen muss man den Personalausweis und, nach Möglichkeit, einen Impfpass. Weitere Termine für den Impfbus sind vorgesehen. Sie sollen im Netz und über die Medien bekanntgegeben werden.

Familienimpfung

Ebenfalls ab kommenden Sonntag werden im Impfzentrum am Witzmannsberg Impfungen ohne Registrierungs- oder Terminierungspflicht angeboten. Das ist der erste dieser Termine, das Angebot wiederholt sich anschließend an jedem ersten Sonntag im Monat, teilte das Landratsamt gestern mit. Dort wird das Vakzin von "Biontech" verimpft, damit auch Kinder und Jugendliche ihre Impfung bekommen können. Bei diesem Vakzin ist eine Zweitimpfung erforderlich, der zweite Termin wird direkt beim ersten Besuch mitgeteilt.

Turnhalle

Zudem gibt es einen Sondertermin am kommenden Freitag, den 30. Juli. In der "Alten Angerturnhalle" könne man sich dann, ebenfalls ohne Anmeldung, von 17 bis 21 Uhr mit "Johnson & Johnson" impfen lassen.

Delta

Die Zahl der Neuinfektionen in Stadt und Landkreis ist nur leicht gestiegen. Es gab in der vergangenen Woche sechs neue Fälle. Dabei sei, wie bundesweit auch, die Delta-Variante dominant. Infiziert haben sich die Betroffenen nach Angaben des Landratsamtes im beruflichen Umfeld, auch Reiserückkehrer spielten eine Rolle im Infektionsgeschehen. 59 739 Menschen sind vollständig geimpft.