Eine andere Art von Neujahrsempfang wurde im Jubiläumsjahr 1000 Jahre Hollfeld abgehalten. In diesem Jahr war die gesamte Bevölkerung in das Pädagogische Zentrum der Staatlichen Gesamtschule eingeladen. Bezirksheimatpfleger Günther Dippold hielt den Festvortrag über die Geschichte der Stadt Hollfeld.
Der Referent zeigte die Höhen und Tiefen der Hollfelder Geschichte bis in die Neuzeit auf. Hollfeld war einst umringt von Markgrafenschaften und Ritterherrschaften. Politisch musste die Stadt immer um ihre Mittelpunktfunktion über Jahrhunderte hinweg kämpfen. Seit der Gebietsreform hat Hollfeld teilweises seine Zentrumsfunktion wieder zurückgewonnen. Hier besonders auf dem kulturellen und schulischen Bereich.
Die Jugendblaskapelle sowie einzelne Musikgruppen der Musikschule sorgten für den musikalische Rahmen der Festveranstaltung. Höhepunkt war eine Kostprobe vom Theaterspektakel im kommenden Sommer. Jan Burdinski hat ein Stück über das Badehaus in der Türkei in Hollfeld geschrieben, das ausschließlich von Laienschauspielern besetzt war. Dafür gab es tosenden Applaus. gel