Der MSC Marktredwitz veranstaltete einen Slalom in Thiersheim. Für den AMC Coburg starteten in der Slalom-Wertung Arnfried und Stefan Bätz (Meeder), in der Gleichmäßigkeitswertung ging Markus Furkert (Coburg) an den Start. "Viel Lenkarbeit gab es für die Teilnehmer", so Stefan Bätz. Hier sahen die Meederer auch ihre Chance gegen die leistungsstärkere Konkurrenz. Das Sportgerät ein Opel Kadett C City Baujahr 1978 mit nur 1,2 Litern Hubraum und 110 PS. Die Konkurrenz, leistungsstärker mit teilweise der dreifachen Leistung, patzte kaum. Der schnellste Teilnehmer des Tages Klaus Barth vom MSC Scheßlitz landete nach drei Fehlern und drei Strafsekunden nur auf dem vierten Platz. Der Beste des Tages war Arnfried Bätz. Gefolgt von Sohn Stefan Bätz der sich den zweiten Platz mit einem Vorsprung von 24 Sekunden auf Özdemir Turabi vom MSC Scheßlitz auf Opel Kadett (Gruppe H15), sicherte.
Für Markus Furkert auf Opel Kadett E GSI 16V Baujahr 1990 lief es nicht wie erhofft. Für Markus Funkert war am Ende ein Unterschied von 1,43 Sekunden der zwei Läufe gewertet und nur der 11. Rang.