Zwei lange Rotorblätter bahnten sich ihren Weg durch Kronach - allerdings erst im zweiten Anlauf. Der zunächst geplante Transport wurde aufgrund eines Auflagenverstoßes abgesagt. Die Rotorblätter wurden mit Spezialfahrzeugen, die für Schwertransporte ausgelegt sind, zum Windpark Reinberg bei Hain gebracht. Die Polizei musste dafür kurzzeitig den Kreisverkehr bei der Kronacher Südbrücke sperren, da die Fahrzeuge die Gegenfahrbahn mitbenutzen mussten. Auf dem weiteren Weg zum Zielort wurden einige Auffahrten und Brücken gesperrt. Der Transport verlief laut Polizeiangaben reibungslos. Text: Alina Detzel/Foto: Heinrich Weiß