Vor dem Hintergrund der Empfehlungen der Bayerischen Staatsregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben die Geschäftsstellen der IHK Würzburg-Schweinfurt in Würzburg und Schweinfurt für den Publikumsverkehr geschlossen, teilt die IHK Würzburg-Schweinfurt in einer Pressemeldung mit.

Die Maßnahme gilt weiter bis zunächst einschließlich Sonntag, 6. Juni. Die IHK-Mitarbeiter sind während der Geschäftszeiten telefonisch unter ihrer Durchwahl oder über die Zentrale Tel.: 0931/419 40 (Würzburg) bzw. Tel.: 09721/784 80 (Schweinfurt) sowie per E-Mail erreichbar.

In wichtigen Fällen, etwa zur Ausstellung dringend benötigter Außenwirtschaftsdokumente, können über oben genannte Telefonnummern persönliche Einzeltermine vereinbart werden. Die IHK bittet aber darum, Präsenztermine nur im absolut dringenden Bedarf zu vereinbaren und dann mit einem aktuellen negativen Corona-Test wahrzunehmen.

Corona-Test vor Prüfungen

Die Prüfungen in den Bereichen Ausbildung, Fortbildung und Sachkunde laufen weiterhin unter der Einhaltung der geltenden Hygiene- und Verhaltensvorschriften. Zum Schutz aller an den Prüfungen Beteiligten empfiehlt die IHK einen PCR-Test, Schnelltest oder Selbsttest auf SARS-CoV2 mit negativem Ergebnis innerhalb von 24 Stunden vor dem Prüfungsantritt.

Im Außenhandelsbereich ist die Umstellung auf die Online-Lösung "Elektronisches Ursprungszeugnis" (e.UZ) eine Alternative zum persönlichen Termin. Das elektronische Antragsverfahren ist auch für Firmen attraktiv, die nur gelegentlich Exportbescheinigungen benötigen und ist innerhalb weniger Stunden einzurichten. Infos gibt es unter Tel.: 0931/419 4274 und Tel.: 09721/784 8310 bzw. im Internet unter www.wuerzburg.ihk.de/ursprungszeugnis

Finanzhilfen

Speziell für Fragen der IHK-Mitglieder im Corona-Kontext, etwa zu Rechtsfragen oder zu Finanzhilfen und Fördermaßnahmen für Unternehmen, unterhält die IHK unter Tel.: 0931/419 4800 eine Corona-Hotline.

Die Rufnummer ist während der regulären Geschäftszeiten der IHK (Mo. bis Do.: 8 bis 17 Uhr, Fr.: 8 bis 13 Uhr) durchgehend besetzt. Darüber hinaus finden betroffene Unternehmen nach wie vor Informationen auf dem IHK-Corona-Infoportal unter www.wuerzburg.ihk.de/coronavirus , heißt es weiter in der Pressemitteilung der IHK Würzburg-Schweinfurt. sek