Egloffstein — "Ich bin ein Harzer Brocken", sagt Annemarie Preis, die nun in Egloffstein ihren 95. Geburtstag begehen konnte. In Wernigerode im Harz als jüngstes von elf Geschwistern geboren, wuchs sie dort auf, besuchte in Halberstadt die "Höhere Töchterschule" und ging nach dem Abschluss nach Hannover, wo sie zur Krankenschwester ausgebildet wurde.


Als Krankenschwester im Lazarett

Als Kriegsfreiwillige meldete sie sich zur Versorgung verwundeter Soldaten und wurde zur 6. Armee der deutschen Wehrmacht versetzt, die in der Schlacht um Stalingrad fast vollständig vernichtet wurde. Im Lazarett nahe Charkow lernte sie ihren späteren Mann, den Egloffsteiner Fritz Preis, kennen. Weil es die "Liebe auf den ersten Blick" war, verlor man sich auch in den Nachkriegswirren nicht aus den Augen und im Jahr 1947 wurde in der Schlosskirche zu Egloffstein geheiratet.